RAin Brigitte Merle

Familienrecht

(Zuständigkeiten: RAin Brigitte Merle)

„Ich bin spezialisiert auf dem Rechtsgebiet des Familienrechts. Dabei berate und vertrete ich Sie engagiert in den folgenden Bereichen:

  • Trennung und Trennungsfolgen
  • Scheidung und Scheidungsfolgen
  • Ehegattenunterhalt
  • Unterhalt für minderjährige und volljährige Kinder
  • Sorgerecht für Kinder
  • Umgangsrecht mit den Kindern
  • Aufteilung des Vermögens im Rahmen von Trennung und Scheidung insbesondere Regelungen im Zusammenhang mit der gemeinsamen Immobilie
  • Nutzung der Ehewohnung während der Trennungszeit
  • Aufteilung der Haushaltsgegenstände („Hausrat“)
  • Regelung und Aufteilung von gemeinsamen Verbindlichkeiten (Darlehensverträgen etc.)
  • Versorgungsausgleich (Regelung der Rentenansprüche im Rahmen der Ehescheidung)
  • Auseinandersetzung von nichtehelichen Lebensgemeinschaften
  • Regelung von Unterhaltsansprüchen in nichtehelichen Lebensgemeinschaften
  • Ansprüche von Eltern gegen ihre Schwiegerkinder oder umgekehrt
  • Vaterschaftsanerkennung und Vaterschaftsanfechtung

Ich berate Sie auch gerne schon im Vorfeld, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.Gerade in diesem Bereichen empfehle ich eine informative Beratung:

  • Eheverträge, insbesondere bei Selbständigen und Investitionen in das Alleineigentum des Ehegatten
  • Verträge für nichteheliche Lebensgemeinschaften
  • Elternunterhalt, gerade im Hinblick auf Ansprüche von Pflegeheimen und möglichen Regressforderungen des Sozialamtes

Im Rahmen von gemeinsamen Mediationen können Sie mit meiner Hilfe als ausgebildete Mediatorin die zu Ihnen passenden Vereinbarungen und Regelungen z.B. zum

  • Umgangsrecht
  • allen möglichen Trennungsfolgen und Scheidungsfolgen
  • erbrechtlichen Fragen

erarbeiten. Wir fassen Ihre Ergebnisse dann in einen Mediationsvertrag zusammen und lassen ihn – soweit gewünscht – notariell beurkunden, um die Verbindlichkeit für alle Beteiligten herzustellen. So können wir belastende Gerichtsverfahren vermeiden und dafür sorgen, dass Sie Ihre ureigene Lösung finden können. Außerdem sind die Kosten für die Mediationssitzungen in der Regel günstiger wie ein Gerichtsverfahren.

Nähere Informationen über Voraussetzungen und Wirkungsweise der Mediation finden Sie auch unter …“.

Neues zum Familienrecht: Neue Düsseldorfer Tabelle für 2013!